Ein Umzug ins Wohnmobil warum tun wir das eigentlich?

Susa Tagebuch 30 Comments

Vor ungefähr 10 Jahren hat uns das Schicksal auf seine Art und Weise mit einem alten LT28 zusammen geführt. Wir erkannten die Unabhängigkeit und das Freiheitsgefühl als wir unterwegs waren. Wir reisen kreuz und quer durch die Welt soweit es uns möglich war.

 

lt28

In diesen 10 Jahren haben wir uns fast zu digitalen Nomaden weiter entwickelt…hatten aber immer noch eine Basis-Wohnung und einen festen Parklpatz für unser Wohnmobil.

Eines Tages sahen Max und ich uns an….wir überlegten gleichzeitig, wie wir dem Anderen sagen, dass es Zeit von hier weg zu gehen…Ein Umzug ins Wohnmobil. Ein neues großes Lebensprojekt.Ein Zu Hause auf Rädern!

 

Wir bauen uns eine 1.Wohnung ganz nach unseren Vorstellungen.

Wir haben nur wenig Geld zur Verfügung werden aber richtig glücklich sein! Ein Leben im Wohnmobil ruft uns laut und deutlich, ein Selbstausbau! Diese Mietwohnungen sind schrecklich…ständig wird man von dem Verhalten der anderen Menschen geärgert oder genervt. Rücksichtnahme im Mietshaus  „Pustekuchen“.

Schon wieder umziehen wollten wir beide nicht…..vom Regen in die Traufe? Nein Danke! Wir möchten Orts-unabhängig sein, das harte,richtige Leben ohne Haltgurte oder Auffangnetz, die Ganze wunderbare aber auch gefährliche Natur spüren.Erleben und nicht nur leben! Leben wir dann auf der Straße? Oder am Straßenrand? Sind wir dann außerhalb der Gesellschaft? Vielleicht sogar obdachlos? 😯

Ein Wohnmobil Dach über dem Kopf haben wir 😛 

Das kann man sehen wie man möchte. Einige Menschen finden es mutig und abenteuerlich andere einfach nur bekloppt. Viele Menschen ob Freunde oder Familie können es einfach nicht nachvollziehen, dass man ohne Luxus leben kann/möchte….“Mein Häuschen, mein Auto, mein Boot usw. Ein Leben in freier Wildbahn…oh Gott, nein, bloß nicht!

Abschied von der Komfortzone

Je weniger Du hast um so leichter wird Dein Leben! Das sagt diese Satz schon aus. Wir freuen riesig, dass wir die “ Wildnis “ schnuppern können mit allen Gefahren, Pannen, kleinen und großen Wundern. Der Schritt ist getan und ab 1.July 2015 wird jemand anderes in dieser Wohnung hier leben. Wir nehmen Abschied von der Sicherheit, wie viele Menschen meinen und begeben uns mit allen Rädern unseres Ami-Wohnmobils in ein neues und aufregendes Erleben!

Meine Empfehlungen für REISENDEAnzeige
»Van Girls« Persönliche Berichte von selbstständigen und mutigen Frauen, die im Van reisen, leben und arbeiten.Die Welt im Campervan zu entdecken ist für viele ein Traum. Auch immer mehr Frauen hegen den Wunsch nach einem freien, ungebundenen und selbstbestimmten Leben, für das sie nur ihren Van brauchen. https://amazon.de
Europa mit dem Campingbus. Individuelle Touren, traumhafte Standplätze. Die Autoren Steffi und Lui nehmen Sie mit auf eine unvergessliche Tour durch Europa. Mit dem Campervan bereist das Paar alle Länder des Kontinents und erzählt in »On the Road« von beeindruckenden Erlebnissen, atemberaubenden Zielen, tollen Plätzen zum Übernachten und den unterschiedlichsten Eindrücken der Reise. https://amazon.de
Aussteigen: Eine Familie tauscht Hamsterrad gegen große Freiheit Freiheit und Selbstbestimmung statt Hamsterrad und Alltagsstress: Die wahre Geschichte einer Familie, die aussteigt, um sich auf die Reise durchs Leben zu machen. https://amazon.de

Seit geraumer Zeit  leben und arbeiten wir nun schon in diesem Wohnmobil. Das es einfach ist hat keiner gesagt…

Unsere 1. Zimmerwohnung wird noch mit Farbe und lustigen Aufklebern zu unserer rollenden und reisenden Visitenkarte gemacht. Ein Leben im Wohnmobil, für uns die Beste Wahl! Ach…und weniger Haushalt ist auch etwas Feines!!

wohnmobil-september-59

 

Fortsetzung folgt 🙂

 

Eine Wunscherfüllung

Nun ist unser Wohnmobil bunter und freundlicher 🙂 Der Kaminofen wurde auf Gründen der Umständlichkeit raus geworfen und eine Dieselheizung * wird nun eingebaut.

20151025T163912

Ein Frosch, der und gute Laune macht, wann immer wir ihn ansehen.Lasst euch umarmen 😛

hippie-car-20151025T105432

 

Die Reise geht weiter, der Selbstausbau auch. Ankommen werden wir niemals, warum auch. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben auf dieser einzigartigen Lebensreise!

Unser Motto: Wir sind auf keinen Fall geboren worden, nur um Rechnungen zu bezahlen und zu sterben…Love/Peace/Happiness

Hast du auch was dazu zu sagen, dann schreibe mir doch in den Kommentaren!

Umzug-ins-wohnmobil
Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
30 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Christa

Hallo ihr beide,

auch wir haben fast 3 Jahre in unserem Womo gelebt und es bis dato nicht bereut.

Leider mußten wir aus gesundheitlichen Gründen dieses Leben aufgeben, unseren grossen Dethleffs verkaufen und wohnen nun wieder in einer Steinwohnung.
Nun aber seniorengerecht inkl. Aufzug und ohne Flurdienst 🙂

Somit können wir immer wieder die Türe hinter uns schliessen und weiterhin mit unserem neuen Womo (nun ein Kastenwagen) die Welt erkunden.

Genießt Eure Freiheit solange ihr wollt und gesundheitlich könnt!!!

Liebe Grüße
Christa

Andreas Neitz-Eggersglüß

Hallo Susanne , auch meine Frau und ich haben uns Endschlossen im Wohnmobil zu Leben .
Wir wollen 12 Monate im Wohnmobil Leben und die Absolute Freiheit Genießen . Aber welche Probleme bringt das mit
sich ????

LG, An alle

Max

Hallo Andreas,
12 Monate das ist doch kein Problem. Da bleibt ja alles beim alten. Meldeadresse noch vorhanden für Konten, Kfz, Post.
Langzeit Auslandslands Krankenversicherung
Post an einen Service senden lassen damit alles Online gelesen werden kann
evtl. ADAC Plus Mitgliedschaft wenn Womo nicht über 3,20m Höhe ist.
Genug Tauschmittel

Sonnige Grüße
Max

Ulla & Werner

Wir wünschen euch alles Gute und viele nette Menschen um euch herum. Ihr macht es richtig, denn man lebt nur 1x und das ist jetzt. Auch wir wollen ab Herbst das freie Leben genießen, aber erst mal nur für Wochen, Monate…..
Wer weiß! Da gibt es bestimmt einiges von euch zu lesen – demnächst. Aber nun erstmal einen guten Start in eure neue Freiheit.
Mit Gruß aus AC
Ulla und Werner

Ferdi

Hallo Ihr Zwei, genau dieses generve mit rücksichtslosen Nachbarn, über Jahre, hat es uns „einfach“ gemacht ins Mobil zu ziehen. Hier leben wir nun seit 1 1/2 Jahren und ich arbeite weiterhin als Angestellter. Es ist uns damals sehr leicht gefallen uns von Sachen zu trennen auf die wir „nie verzichten mochten“. Wir empfinden es als Erleichterung weniger zu besitzen. Es wird sicherlich auch bei Euch, am Anfang, hin und wieder die Frage aufkommen ob das alles so richtig ist. Spätestens wenn Ihr die erste Nacht in Eurem neuen Zuhause, ohne eine feste Behausung in der Hinterhans, verbracht habt sollte… Weiterlesen »

Simone

Hallo Susanne, Ich finde toll was ihr vor habt. Viele würden es sich nicht wagen, aus Angst oder Unsicherheit vor der Zukunft. Aber die hat man ja selbst in der Hand und kann das beste draus machen. Da bin ich mir auch ganz sicher das ihr es schön gestalten werdet. Freiheit spüren ganz mit sich selbst und der Natur sein, das Leben fühlen wie es ist. Ich freu mich für euch und wünsch euch tolle Eindrücke und ganz besondere Momente, wo ihr am Ende eines Tages sagen könnt, das was wir vor hatten war und ist richtig. 🙂 Ganz liebe… Weiterlesen »

Simone

Hallo Susanne, ich fand das ja jetzt sehr erstaunlich das du mich aus der Freundesliste genommen und sogar blockiert hast ohne ein Wort „warum“. Du hast ja komische Vorstellungen von einer Freundschaft, gehst du so mit den Menschen auch im realen Leben um? Dann darf man sich allerdings nicht wundern das du ein paar Moserer auf deiner Seite hast. Deine ach so lieben Antworten die du mir hier gegeben hast, kann man dann wohl unter Ulk verbuchen. Na ja ich bin wieder mal um eine Erfahrung reicher und weiß jetzt, es ist nicht alles Gold was glänzt und vor allen… Weiterlesen »

Frauke Groß

Hallo ihr beiden, verfolge schon eine ganze Weile eure tollen Berichte über den Ausbau von Balu. Echt spannend, wie es weiter geht. Euren Schritt, raus aus Beton und rein ins Leben, finde ich toll. Wir haben uns auch endlich vor 3 Jahren ein Womo gekauft, und üben schon mal, so oft es die Zeit zuläßt, das Normadenleben. In 6 Jahren, wenn mein Mann in Rente geht, gehen wir auch den Weg, raus ins Leben. Da freue ich mich heute schon drauf. Wünsche Euch beiden alles Gute und viele schöne Abendteuer und immer eine knitterfreie Stoßstange. Liebe grüße aus dem bergischen.… Weiterlesen »

Joerg

Gute Entscheidung. Kann ich nachvollziehen. Die Natur bietet einem so viel mehr als ein Betonklotz mit rücksichtslosen Nachbarn. Wenn ich euch bei meinen Touren mal sehe halte ich an 😉 Alles Gute!

Rena + Jochen

Ihr macht es richtig und ihr werdet es machen! Viel Glück!
Freiheit ist wunderschön, wenn auch manchmal gefährlich, da spürt man aber auch das Leben! toi, toi, toi

Christian

Hallo ihr Beiden, ich kann nur sagen Respekt das ihr den Schritt wagt! Es gibt viele Menschen die einfach nicht begreifen das es Luxus pur ist mit dem Wohnmobil durch die Lande zu ziehen und einfach mal da anzuhalten wo es einem gerade gefällt. Wir sind davon noch einen Schritt entfernt und werden das aber in 2 bis 3 Jahren auch machen, dann sind die Kinder aus dem Haus und dann geht es erst einmal für eine unbestimmte Zeit los. Europa wir kommen 🙂 Ich bin gerade dabei mir eine Einkommen über das Internet aufzubauen um auch den Traum finanziell… Weiterlesen »

norbert

Bin auch bald soweit und freue mich riesig

Hans-Uwe Speck

Was machst du im Winter?

Wolfgang

…im Winter macht man wohl den Ofen an:-)

Ursula Mertens

liebe Susanne
mit freuden verschlinge ich deine berichte und beneide dich um so manches. wäre ich dreißig jahre jünger, würde ich’s vieleicht auch so machen. lass dir deinen traum nicht nehmen, lebe deinen traum solange du kannst. die wirklichkeit holt dich sowieso wieder ein. früher oder später. ich wünsche euch beiden alles glück der welt.
ganz liebe grüße…. Uschi Mertens

Tan Wilms

ich wünsche Euch viel Glück, Gesundheit und gutes Gelingen.
Mutige Entscheidung 🙂

Maria

Hallo Susanne und Max,
mutig, aber auch beneidenswert.Ich wünsche euch ein schönes freies Leben,möge es so werden,wie ihr es euch erträumt.
LG Maria