Wer bellt denn da vor der Wohnmobiltür?

Susa Tagebuch 3 Comments

Letztes Update:

Das Wetter ist seit gestern einfach nur gruselig aber wir ziehen uns wetterfest an und gehen spazieren. Bewegung tut so gut. An große Sprünge mit dem Rad ist nicht zu denken bei dem Sturm und dem Regen. Wo ist der Sommer? Der Herbst scheint schon da zu sein 😯

Zurück im Wohnmobil  beim Kaffee trinken, höre ich ein Mini-Bellen….ich konnte es nicht einordnen…war es eine Katze oder ein Hund? Bei dem Regen und Sturm, das geht gar nicht!  Draußen sah ich niemanden und öffnete die Wohnmobiltür.Da stand er…so klein mit wackelndem Popo….ein Welpe und schaute mich mit runden, großen Augen an. Ich schmolz sofort dahin und holte ihn rein.

So süß der kleine Mann 😛 

Er kuschelte sich sofort an mich…. 😛 und wieder schmolz ich dahin wie Schokoladen-Eis in der Sonne. Dieser verträumte Blick!! Ich nenne ihn Lobo, kleiner Wolf.

wohnmobil-hund-8

Wir saßen so lange auf dem Sofa im Wohnmobil….mein Popo schlief auch schon fest und Lobo schnarchte vor sich hin….zwinkerte kurz als Max ein Foto machte und schnarchte weiter…so niedlich!! Dieser Blick….ich möchte ihn behalten!! Er hat mich verzaubert, der kleine Kerl…hach…

wohnmobil-hund-9

Wenn Susanne sich verliebt… Ok, ich wußte ja, dass er nicht vom Himmel gefallen ist oder vielleicht doch? Max sagte, dass bestimmt schon ein Kind nach seinem Hund sucht…pöh…würde Lobo dann soo entspannt und lange bei mir schlafen wenn er sein Herrchen vermisst?? Och menno 😯

Nach 2 Stunden, die Lobo und mir sehr gut getan haben gingen wir raus. Ich war noch ganz steif vom halb liegen, halb sitzen und mein Popo wachte gerade auf, als wir Richtung irische Wohnwagen gingen. Klar, Lobo ist ein ein kleiner Rumtreiber, der aus Irland kommt. Ich hatte Pipi in den Augen als er zu dem Wohnwagen lief….so wackelig auf seinen kurzen Beinchen.

Fazit

Dieser kleine Hund hat mir 2 Stunden absolute Ruhe geschenkt und ich ihm. Die Sorgen verschwinden, die Gedanken streicheln über diesen kleinen Körper, der auf dem Schoß liegt und schläft, einfach so. Vertrautheit, Vertrauen, Zuneigung, Liebe von jetzt auf gleich. Wundervoll und geheimnisvoll. Eine Begegnung, die ich nicht vergessen werde, kleiner Wolf.

wohnmobil-hund-7

Ich wünsche Dir ein Leben mit Menschen, die Dich so lieb haben, wie ich es zwei Stunden lang tun durfte. Ich werde Dich vermissen!

 

Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tom

Niedliche Geschichte !
Toll geschrieben. Mann sieht förmlich die besitzer des Hundes verzweifelt durch den regen laufen und den hund suchen…zu komisch. und der kleine Racker lässt es sich derweil gut gehen. LOL

Helmut W

Hallo Susanne,

solche Berichte sind immer wieder schön zu leben.
Warum kauft Ihr nicht nach reiflicher Überlegung einen Hund ?
Ich habe in meinem Leben jetzt bereits den 4ten Hund.
Und jetzt bellt sogar meine Klingel am WoMo.

Liebe Grüße, Helmut W + Hund

Ein Leben ohne Hund ist möglich
aber es lohnt sich nicht.
– Heinz Rühmann –