Frankreich Perpignan

Susa Frankreich 1 Comment

Hier wohnten die Könige von Mallorca wenn sie nicht gerade auf ihrer Insel regierten. Die frühere Königsresidenz auf dem heute französischen Festland liegt umgeben von einer Grünanlage auf einem Hügel südlich der Stadt. Im Palast sind vor allem der prächtige Ehrenhof und die Kapelle sehenswert. Ansonsten ist der Bau von gotischer Schlichtheit geprägt, die elegant und majestätisch wirkt. Besonders schön ist die Aussicht, sobald man die Treppen im Turm des Palastes erklommen hat.

 

Kathedrale St. Jean…

Meine Empfehlungen für REISENDEAnzeige
»Van Girls« Persönliche Berichte von selbstständigen und mutigen Frauen, die im Van reisen, leben und arbeiten.Die Welt im Campervan zu entdecken ist für viele ein Traum. Auch immer mehr Frauen hegen den Wunsch nach einem freien, ungebundenen und selbstbestimmten Leben, für das sie nur ihren Van brauchen. https://amazon.de
Europa mit dem Campingbus. Individuelle Touren, traumhafte Standplätze. Die Autoren Steffi und Lui nehmen Sie mit auf eine unvergessliche Tour durch Europa. Mit dem Campervan bereist das Paar alle Länder des Kontinents und erzählt in »On the Road« von beeindruckenden Erlebnissen, atemberaubenden Zielen, tollen Plätzen zum Übernachten und den unterschiedlichsten Eindrücken der Reise. https://amazon.de
Aussteigen: Eine Familie tauscht Hamsterrad gegen große Freiheit Freiheit und Selbstbestimmung statt Hamsterrad und Alltagsstress: Die wahre Geschichte einer Familie, die aussteigt, um sich auf die Reise durchs Leben zu machen. https://amazon.de

Bereits in der ersten Hälfte des14. Jahrhunderts begannen die mühsamen Bauarbeiten der heutigen Kathedrale von Perpignan. Das Gotteshaus beherbergt das älteste Glockenspiel von Frankreich. Auch auf der Liste der ältesten Klosterfriedhöfe des Landes steht Perpignan ganz oben: Zur Kathedrale gehört der spätmittelalterliche Friedhof Campo Santo. Vor allem aus architektonischer Sicht ist der Campo Santo ein Prachtstück seiner Art: Der quadratische Friedhof verfügt über einen kunstvoll gestalteten Kreuzgang mit Marmorverzierungen.

 

 

Loge de Mer und Place de la Loge..

Das berühmte Gebäude gotischen Baustils stammt aus dem 14. Jahrhundert. Als ehemaliges Gerichtsgebäude und Handelszentrum steht es im Herzen von Perpignan. Davor befindet sich der belebte Platz Place de la Loge, auf dem eine Venusstatue steht. Die Straße ist hier mit rosafarbenen Marmorsteinen gepflastert. Wenn Sie in den Sommermonaten Urlaub in einem der Ferienhäuser, Hotels oder Ferienwohnungen machen, dann sollten Sie unbedingt die Place de la Loge besuchen, denn hier wird häufig der traditionelle Volkstanz der Katalanen, die Sardana, getanzt.

 

 

Die Höhle von Arago..

Nur wenige Kilometer von Perpignan entfernt befindet sich die Höhle von Arago in den Ausläufern des Gebirgszuges der Corbières. Die Höhle ist für ihre Ausgrabungen bekannt, die hier seit dem 19. Jahrhundert vorgenommen wurden. Das Alter einiger Fossilfunde, darunter ein wichtiges Homo-Erectus-Fossil, der Homme de Tautavel, wird auf 450.000 Jahre geschätzt. Im Sommer werden gelegentlich offizielle Besichtigungstouren angeboten. Aber auch außerhalb der Grabungszeit können Besucher einen Blick in die Höhle werfen.

 

 

Die Promenade lädt zum shoppen und relaxen ein..

 

 

Der Strand ist eine Wucht. Weißer Sand und blaues Meer…nur mit der Sprache hapert es ein weing….

 

 

Wir genießen unseren Aufenthalt hier sehr. Mit der Verständigung geht es auch so, da hier viele Franzosen englisch sprechen. Wir können kein französich…ich war im Untericht in der Schule Kreide holen und Max ist eh ein Sprachen- Legasteniker…hihihi.

 

 

 

Mit Liebe geschrieben von

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments